Aktuelle Informationen

Stand: 10. Juni 2020

Die gefürchtete zweite Corona-Welle ist zwar glücklicherweise im Augenblick nicht in Sicht, dennoch gilt es weiterhin vorsichtig zu sein. In Nordrhein-Westfalen regelt die Coronaschutzverordnung, dass alle Musikfestivals, die bis einschließlich Ende August geplant sind, abgesagt werden müssen.

Nachdem wir am 21. April bereits alle unsere Konzerte abgesagt haben, die für die Monate Mai bis Juli geplant waren, haben wir in den letzten Wochen im Hinblick auf unser für August angekündigtes Haydn-Festival viel überlegt, diskutiert, geplant, verworfen, umgeplant und wieder verworfen. Letztlich können wir nicht anders, als das geltende Festivalverbot zu akzeptieren.

So jammerschade das ist: Wir sagen hiermit das Haydn-Festival 2020 ab, einschließlich der beiden musiksynchronen Abschluss-Feuerwerke. Das sind sämtliche Konzerte vom 14. bis 23. August.

Ganz geschlagen geben wollen wir uns aber noch nicht. Wir werden versuchen, noch in diesem Jahr – voraussichtlich eher im Herbst als im Sommer – ein neues Programm mit einzelnen kleinen Konzerten auf die Beine zu stellen, das an die geltenden Coronaschutz-Auflagen angepasst ist. Sobald wir Näheres dazu sagen können, finden Sie hier oder auf unserer facebook-Seite aktuelle Informationen. Um ganz sicher keinen Termin zu verpassen, können Sie auch unseren E-Mail-Newsletter abonnieren.

An den Plänen für unsere Winter-Reihe ›Bach um vier‹ halten wir vorerst auch noch fest. Für die vier Termine dieser Reihe sind aktuell Tickets im Vorverkauf erhältlich.

Sollten Sie schon Eintrittskarten für die abgesagten Konzerte gekauft haben, nehmen wir sie zurück und erstatten Ihnen den Kaufpreis.

Allerdings: Die Existenz der Brühler Schlosskonzerte ist unmittelbar davon abhängig, dass wir Konzerte veranstalten und Ticketeinnahmen erzielen können.

Möchten Sie mithelfen, den Fortbestand der Brühler Schlosskonzerte zu sichern und somit nicht zuletzt auch einen Auftrittsort und eine Einkommensquelle für zahlreiche freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu erhalten? Folgende Möglichkeiten haben Sie: Verzichten Sie auf die Rückgabe Ihrer Konzertkarten und deren Erstattung. Oder überweisen Sie einen Betrag auf unser Spendenkonto. In beiden Fällen können Sie eine Zuwendungsbestätigung von uns erhalten und Ihre Spende so steuerlich geltend machen.

Das können Sie jetzt tun:

Eintrittskarten zurückgeben

Ihre Eintrittskarten können Sie genau dort zurückgeben, wo Sie diese gekauft haben.
Bitte beachten Sie dabei:

Sie haben dafür viel Zeit! Bis zum 30. September können Sie Ihre Tickets für abgesagte Veranstaltungen dieser Spielzeit zurückgeben.

Bitte versuchen Sie nicht, einen anderen Weg für die Rückgabe Ihrer Tickets zu nutzen als den ›Einkaufsweg rückwärts‹. Ihr Geld bekommen Sie wirklich ausschließlich dort zurück, wo Sie Ihre Tickets erworben haben.

Haben Sie Ihre Tickets in einer Vorverkaufsstelle gekauft und wünschen Sie eine Erstattung?
Es ist leider nicht unwahrscheinlich, dass Ihre Vorverkaufsstelle dieser Tage geschlossen ist. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, bis sie wieder geöffnet ist.

Sonderfall brühl-info: Obwohl die Brühler Vorverkaufsstelle „brühl-info“ aktuell geschlossen ist, können Sie Ihre dort gekauften Tickets schon jetzt zurückgeben, wenn Sie sie zusammen mit diesem Formular per Post an die Adresse schicken, die auf dem Formular angegeben ist. Eventuell bieten andere Vorverkaufsstellen ähnliche Rückgabemöglichkeiten. Bitte informieren Sie sich telefonisch oder im Internet direkt bei Ihrer Vorverkaufsstelle.

Haben Sie Ihre Tickets telefonisch bei KölnTicket (über die Ticket-Hotline 0221-2801) oder online bei KölnTicket gekauft und wünschen Sie eine Erstattung?
Dann senden Sie sie bitte mit Angabe des Zahlungsmittels, auf welches die Erstattung erfolgen soll, per Post an: DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG, After Sales Service, Postfach 102223, 50462 Köln.

Haben Sie Ihre Tickets über unseren Webshop auf www.schlosskonzerte.de gekauft und wünschen Sie eine Erstattung?
Dann senden Sie sie bitte mit Angabe des Zahlungsmittels, auf welches die Erstattung erfolgen soll, per Post an: DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG, After Sales Service, Postfach 102223, 50462 Köln.

Sonderfall selbstausgedruckte print@home-Tickets: Diese Tickets können Sie auch einfach per E-Mail an order@derticketservice.de senden. Für die Rückerstattung wird automatisch das Zahlungsmittel gewählt, das Sie für die Bezahlung genutzt haben. (Bitte lassen Sie sich nicht verunsichern von der automatischen E-Mail-Antwort, die Sie auf Ihre Mail hin bekommen und in der u.a. auch etwas über Gutschein-Optionen steht. Jeder Veranstalter handhabt das gerade anders und KölnTicket reagiert entsprechend der Veranstalter-Wünsche. Wir haben mit KölnTicket vereinbart: Nachdem Sie Ihre Tickets dort hin zurück gemailt haben, bekommen Sie Ihr Geld zurück.)

Haben Sie Ihre Tickets im Kartenbüro der Brühler Schlosskonzerte erworben? (Oder anders gefragt: Sind Sie Mitglied im Verein Brühler Schlosskonzerte, AbonnentIn oder Förderer/Sponsor der Brühler Schlosskonzerte? Oder haben Sie ein Ticket für einen Rollstuhlplatz erworben?)
Sollten Sie uns nicht schon in den letzten Wochen mitgeteilt haben, wie wir mit Ihren Tickets verfahren sollen, melden wir uns per E-Mail oder Brief in den nächsten Tagen bei Ihnen.

Vorverkaufsgebühren, Servicegebühren, Versandkosten:
Leider haben wir keinen Einfluss darauf, welche Gebühren von den unterschiedlichen Tickethändlern auf unseren Grundpreis aufgeschlagen werden. Diese Gebühren landen nie bei uns, sondern bleiben beim jeweiligen Verkäufer. Und so ist es uns leider auch nicht möglich, Ihnen diese Gebühren zu erstatten. Eventuell ist die eine oder andere Vorverkaufsstelle so kulant, auf ihre Einnahmen (also die dort erhobenen Gebühren) zu verzichten und sie Ihnen ebenfalls zurückzuerstatten. Ganz sicher bekommen Sie in jedem Fall den in unseren Medien (Saisonprogramm / Website) veröffentlichten Eintrittspreis für den jeweils gewählten Platz zurück.

Ticket spenden

Jede Eintrittskarte, die nicht zurückgegeben wird, hilft uns. Um von uns eine Zuwendungsbestätigung zu bekommen, senden Sie uns bitte Ihr Ticket zusammen mit Ihrer Postanschrift und der Bitte um Ausstellung einer Spendenbescheinigung an:

Brühler Schlosskonzerte e.V.
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl

Bitte senden Sie uns keine Fotokopien, sondern ausschließlich Original-Tickets zu.

Falls Sie ein print@home-Ticket einreichen möchten, senden Sie es uns bitte zusammen mit Ihrer Postanschrift und der Bitte um Ausstellung einer Spendenbescheinigung per Mail an info@schlosskonzerte.de.

Geld spenden

Wir freuen uns über jeden Euro, der auf unserem Spendenkonto landet:

Brühler Schlosskonzerte e.V.
IBAN: DE45 3705 0299 0133 0164 79
BIC: COKSDE33XXX (Kreissparkasse Köln)

Wenn Sie in den Verwendungszweck Ihrer Überweisung ›Spendenbescheinigung an‹ und Ihre Adresse schreiben, senden wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung.

1000 Dank!

Für Ihr Verständnis, Ihre Geduld, Ihren Zuspruch und Ihre Spenden danken wir Ihnen sehr. Sie machen uns damit Mut und unterstützen uns in dem Vorhaben, bald wieder Konzerte auf die Beine zu stellen.

Ihr Schlosskonzerte-Team

Unterstützen Sie die Brühler Schlosskonzerte

Mitglied werden oder spenden

HIer entlang für
mehr Informationen

Bleiben Sie in Kontakt

Newsletter

Newsletter
abonnieren

Wir danken unseren Förderern und Sponsoren

  • Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW
  • Rhein Erft Kreis
  • Stadt Brühl – Der Bürgermeister
  • Kreissparkasse Köln
  • Kultur-  und Umweltstiftung KSK
  • WDR3
  • Forderkreis Brühler Schlosskonzerte
  • C. L. Grosspeter Stiftung

Künstlerischer Leiter: Andreas Spering
Schirmherr: Ministerpräsident Armin Laschet