Brühler Schlosskonzerte in der Unesco-Welterbeestätte Schloss Augustusburg

Klassik rockt

Mi 23.08.2017   20.00 Uhr
Haydn-Festival   Schloss Augustusburg, Treppenhaus

Klassik rockt

B’Rock   Rodolfo Richter, Violine und Leitung

Joseph Haydn (1732–1809)
Sinfonie f-Moll Hob. 1:49 „La Passione“

Luigi Boccherini (1743–1805)
Sinfonie d-Moll op. 12 Nr. 4 „La Casa del Diavolo“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319


Pulsierende Leidenschaft im Allegro di molto von Haydns f-Moll-Sinfonie, die von der Nachwelt den Beinamen „La Passione“ erhielt, panische Schrecken, teuflisches Fegefeuer im Finale von Boccherinis d-Moll-Sinfonie, das in einer Abschrift mit „Chaconne qui représente l’Enfer“ (Chaconne, die die Hölle darstellt) überschrieben ist, elysische Ruhe und Entspannung im Kopfsatz von Mozarts KV 319, wenn das Vierton-Motiv der „Jupiter-Sinfonie“ vorweggenommen wird… Ein Wechselbad der Gefühle bescheren die genannten Werke und Passagen. Idealer Stoff für das flämische Barockorchester mit dem vieldeutigen Namen „B’Rock“. 2005 wurde es gegründet, in Gent ist es zu Hause. Unter René Jacobs, Skip Sempé, Richard Egarr und anderen Weltklasse-Dirigenten hat es schon gespielt. Gerne musiziert es mit dem Geiger und Dirigenten Rodolfo Richter, der schon am Pult fast aller führenden Originalklang-Ensembles stand. Ein vitaler, ausdrucksvoller, ja hemmungsloser Zugriff auf die Musik prägt das Spiel des Ensembles. B’Rock beim Haydn-Festival – das verspricht einen aufregenden Abend.


Preise B: 38 / 33 / 28 / 21 / 12 / 7 €


Vibrant passion in allegro di molto from Haydn’s Symphony in F minor, which posterity has dubbed “La Passione“; panicked fear and devilish purgatory in the finale from Boccherinis Symphony in D minor, which in a transcription was captioned with “Chaconne qui représente l’Enfer“ (Chaconne which represents hell); elysian calm and relaxation in the opening movement of Mozart’s KV 319, where the four-tone motif of the Jupiter Symphony is anticipated… a true musical shock to the senses. Ideal material for the Flemish Baroque orchestra with the ambiguous name “B’Rock“. Founded in 2005, it calls Gent home. They have already performed under the direction of René Jacobs, Skip Sempé, Rochard Egarr and other world class conducters without binding themselves to one. The orchestra is pleased to be performing with the violinist and conducter Rodolfo Richter, who has been behind the stand with nearly every leading “original sound“ ensemble. An energetic, expressive and indeed unrestrained grasp of the music exudes from the ensemble’s playing. B’Rock at the Haydn Festival: the promise of an exciting evening.


» zurück… » Konzertkarten