Brühler Schlosskonzerte in der Unesco-Welterbeestätte Schloss Augustusburg

Barock and Beyond

Fr 09.06.2017   20.00 Uhr
Sonderkonzert   Schlosskirche

Barock and Beyond

Sabine Lutzenberger, Sopran und Blockflöte   Markéta Cukrová, Mezzosopran   Ensemble Phoenix Munich   Joel Frederiksen, Bass, Laute und Leitung

Claudio Monteverdi (1567–1643)
„Scherzi musicali“, 1607 und 1632 (Auswahl)

„Madrigali guerrieri et amorosi“, 1638 (Auswahl)

„Quarto Scherzo delle Arioso vaghezze”, 1624 (Auswahl)

Biagio Marini (1594–1663)
„Affetti musicali“ op. 1 (Auswahl)

„Arie, Madrigali et Corenti“ op. 3 (Auswahl)

„Scherzi e Canzonette“ op. 5 (Auswahl)


In der klassisch-romantischen Instrumentalmusik ist ein Scherzo ein schnelles, rhythmisch raffiniertes Musikstück. Monteverdi, der Großmeister des italienischen Frühbarocks, kannte diesen Scherzo-Begriff noch nicht. Er verstand das Wort in seiner ursprünglichen Bedeutung von Belustigung, Tändelei, Kleinigkeit. Seine vokal-instrumentalen „Scherzi musicali“ sind Musik zur Unterhaltung: leicht, oft tänzerisch, strophisch und homophon. Ähnliches gilt für diverse Sammlungen seines Zeitgenossen Biagio Marini, der mit seiner „Sonata sopra la Monica“ einen Hit des Barockzeitalters landete. Bei uns singt ein hochkarätiges Vokaltrio, begleitet vom Ensemble Phoenix Munich, das 2013 mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde.


Preis: 20 €


In the classical romantic instrumental music tradition, a scherzo is a fast, rhythmic, refined musical piece. Monteverdi, the great master of Italian early Baroque, did not know the term “scherzo.“ He understood the word in its original sense: merriment, dalliance, and trifle. His vocal instrumental “Scherzi musicali“ are music for entertainment: light, often dance-like, stanzaic and homophonous. The same goes for various collections from his contemporary Biagio Marini, who with his “Sonata sopra la Monica“ landed one of the hits of the Baroque age. With us will be a top-class vocal trio, accompanied by the Ensemble Phoenix Munich, which in 2013 was awarded an ECHO Klassik.


» zurück… » Konzertkarten