Fr 28. August
20.00 Uhr Ehrenhof von Schloss Augustusburg Preis: 25 €

Sommerserenaden 

Sommerserenade am Freitag

Anna-Lena Elbert (Sopran)
Capella Augustina
Andreas Spering

Wer Schloss Augustusburg und die Brühler Schlosskonzerte kennt, wird sich diese Frage schon gestellt haben: Warum finden eigentlich keine Konzerte in dem schönen Innenhof des Schlosses statt? Die Antwort ist ganz schlicht: Wir haben uns das bisher nicht getraut, denn: Was macht man, wenn es regnet? Konzerte in Innenräumen bergen einfach weniger Risiko … normalerweise. In diesem Sommer ist alles anders: Konzerte in Innenräumen sind gerade schwerer vorstell- und durchführbar als Konzerte unter freiem Himmel. Deshalb wagen wir am letzten Augustwochenende das Experiment ›Sommerserenaden im Ehrenhof von Schloss Augustusburg‹. Das Risiko, dass es regnet, können wir nicht zum Verschwinden bringen. Und da wir kein Dach in den Schloss-Innenhof bauen können und die wertvollen Holzinstrumente keinen Tropfen Regen aushalten, müssen wir das Konzert abbrechen, falls es zu regnen beginnt. Wenn sich schon im Vorfeld des Konzerts ein zu hohes Regenrisiko abzeichnet, werden wir es absagen. Und natürlich könnte uns auch das Corona-Virus noch einmal einen Strich durch die Rechnung machen. Aber wir bleiben optimistisch und drücken die Daumen, dass wir mit Ihnen gemeinsam einen sehr besonderen sommerlichen Livemusik-Moment erleben werden - mit schönsten barocken Klängen im stimmungsvollen Ambiente des Schloss-Ehrenhofs.

Konzert ohne Pause (Dauer: ca. 75 Minuten)

Sollte das Konzert komplett abgesagt oder nach weniger als 40 Minuten Konzertdauer abgebrochen werden, besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung des Ticketwerts.

Zugang zum Konzertgelände: ab 19 Uhr und nur über das Parktor am Mayersweg (Nordseite des Schlosses)

Programm:

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Ouvertüre D-Dur TWV 55:D1
für Oboen, Hörner, Streicher und Basso continuo

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
›Scoglio d’immota fronte‹,
Arie aus der Oper ›Scipione‹ HWV 20

Henry Purcell (1659–1695)
Arien und Instrumentalsätze aus ›The Fairy Queen‹

Georg Friedrich Händel
›Wassermusik‹-Suite F-Dur HWV 348
für Oboen, Hörner, Streicher und Basso continuo

›Piangerò‹,
Arie aus der Oper ›Giulio Cesare‹ HWV 17

›Tornami a vagheggiar‹,
Arie aus der Oper ›Alcina‹ HWV 34