Fr 03. Juli
20.00 Uhr Schlosskirche Preis: 22 €

2020 

O Fortuna!

InVocare

Es darf geweint, geseufzt und gelacht werden! Das junge Vokalensemble InVocare, das sich 2018 an der berühmten Schola Cantorum in Basel gegründet und auf Vokalmusik der Renaissance spezialisiert hat, besingt Fortuna und ihre Macht, Glück oder Unglück über die Menschen zu bringen. Dabei lässt sich entdecken, wie sich die Komponisten des 16. und 17. Jahrhunderts gegenseitig inspirierten, in ihren Werken aufeinander bezogen und sogar einzelne Elemente voneinander übernahmen. Zu hören sind unterschiedliche Vertonungen identischer Texte, diverse Textunterlegungen zur gleichen Musik, kompositorische Erwiderungen und Anlehnungen – musikalische Dialoge dieser Zeit also, die teilweise sogar über die Alpen hinweg, zwischen England und Italien, geführt wurden.

Luca Marenzio (1553–1599)
›Filli, volgendo i lumi‹

Sigismondo D’India (1582–1629)
›Filli, mirando il cielo‹

Luca Marenzio
›Ah, dispietata morte!‹

John Wilbye (1574–1643)
›Alas, what a wretched life is this?‹

John Dowland (1563–1626)
›Would my conceits‹

Orazio Vecchi (1550–1605)
›L’humor Sincero‹

›L’humor Licentioso‹

Heinrich Schütz (1585–1672)
›Di marmo siete voi‹

Girolamo Conversi (1572–1575)
›My hart, alas!‹

Claudio Monteverdi (1567–1643)
›Rimanti in pace‹

John Dowland
›Love those beams that breed‹

Giaches de Wert (1535–1596)
›Lacci, catene e ceppi‹

Carlo Gesualdo (1566–1613)
›Itene o miei sospiri‹

Luzzascho Luzzaschi (1545–1607)
›Itene mie querele‹

Claudio Monteverdi
›Piagne e sospira‹

Lupacchino dal Vasto (1543–1555)
›Che potea far‹

Benedetto Pallavicino (1551–1601)
›Vaghi boschetti di soave‹

Giaches de Wert
›Vaghi boschetti di soavi‹

Spielstätte

St Maria Von Den Engeln
Schlosskirche