Sa 24. August
19.30 Uhr St. Margareta Preise M: 39 / 34 / 29 / 24 / 17 / 12 € (inkl. Feuerwerk)

Haydn-Festival, Feuerwerk 

Haydns Schöpfung

Cecilia Acs (Sopran)
Michael Kurz (Tenor)
Thomas Bonni (Bass)
Kammerchor und Kammerorchester der Universität zu Köln
Michael Ostrzyga

Joseph Haydn ist trotz seines überaus großen und bedeutenden Werkes und seines immensen Einflusses auf die Musikgeschichte bis heute der ›große Unbekannte‹ unter den Wiener Klassikern. Nicht viele Werktitel kommen einem, nach Haydn gefragt, spontan in den Sinn. Einer aber doch auf jeden Fall: der seines berühmtesten Oratoriums ›Die Schöpfung‹. Und zu Recht, denn dieses Werk ist von einer Klangfantasie, einem Erfindungsreichtum und einer Größe, dass es über 200 Jahre nach seiner Uraufführung nichts von seiner unmittelbaren Wirkung eingebüßt hat.

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
›Die Schöpfung‹ Hob. XXI:2,
Oratorium in drei Teilen

Spielstätte

St Margareta
St. Margareta