Sa 24. August
19.30 Uhr Schlosskirche Preis: 27 € (inkl. Feuerwerk)

Haydn-Festival, Feuerwerk 

Haydn in Paris

Hamburger Ratsmusik
Simone Eckert (Pardessus de Viole, Baryton, Viola da gamba und Leitung)

Haydns Musik feierte in Paris große Erfolge. Was hätte Haydn wohl selbst in Frankreichs Metropole gehört, hätten nicht die Wirren der Revolution seine Reise dorthin verhindert? Paris war ein Tummelplatz für Musikbegeisterte, Aristokraten und Bürger, aber ebenso für Besucher aus dem Ausland. Auch der Gambist und Barytonspieler Carl Friedrich Abel fand auf seinen Konzertreisen hier ein Podium. Durch ihn wurde das Baryton in Frankreich bekannt. Das Ensemble Hamburger Ratsmusik sorgt dafür, dass wir mehr als eine Vorstellung gewinnen können, wie das damals geklungen hat. In der Brühler Schlosskirche wird auch das originale Pardessus de Viole zu hören sein, das noch aus der Dynastie Gaviniès, einer französischen Familie von Musikern und Geigenbauern aus dem 18. Jahrhundert, stammt.

JEAN-PHILIPPE RAMEAU (1683–1764) / LUDWIG CHRISTIAN HESSE (1716–1772)
Suite für Viola, Viola da gamba, Violoncello und Gitarre

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
Trio Nr. 52 d-Moll Hob. XI:52 für Baryton, Viola und Violoncello

Trio Nr. 87 a-Moll Hob. XI:87 für Baryton, Viola und Violoncello

JEAN BARRIÈRE (1707–1747)
Sonata IV G-Dur für Pardessus de Viole und Basso continuo

CARL FRIEDRICH ABEL (1723–1787)
Sonate c-Moll A2:60A für Viola da gamba und Bass

Spielstätte

St Maria Von Den Engeln
Schlosskirche