Mo 19. August
20.00 Uhr Schloss Augustusburg Preise B: 40 / 33 / 30 / 21 / 12 / 7 €

Haydn-Festival 

Liebesgrüße aus Moskau

Petteri Pitko (Cembalo)
Finnish Baroque Orchestra
Irma Niskanen (Violine und Leitung)

Das Finnish Baroque Orchestra hat sich international einen hervorragenden Ruf erspielt – mit einem von Frühbarock bis Frühromantik reichenden Repertoire und unkonventionellen Programmzusammenstellungen. Dreh- und Angelpunkt des Programms bei uns in Schloss Augustusburg: Moskau, dieses neben St. Petersburg so bedeutende europäische Musikzentrum des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts. Haydn und Mozart wurden hier hoch verehrt und im Gegenzug erfreuten sich russische Komponisten im deutschsprachigen Raum großer Beliebtheit. Verschiedene Russland-Bezüge tun sich im Programm der Finnen auf. Unter anderem wird Joseph Haydns ›Russisches Streichquartett Nr. 6‹ zu hören sein, das einst dem russischen Großherzog dargeboten wurde.

GIOVANNI PAISIELLO (1740–1816)
Ouvertüre zur Oper ›Il Matrimonio inaspettato‹

Poco adagio aus der Sonate ›Les Adieux de la Grande Duchesse des Russies‹

DOMENICO CIMAROSA (1749–1801)
Ballo aus der Oper ›La Felicità inaspettata‹

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
Streichquartett D-Dur op. 33 Nr. 6 Hob. III:42 ›Russisches Nr. 6‹

Konzert G-Dur Hob. XVIII:4 für Cembalo und Streicher

BALDASSARE GALUPPI (1706–1785)
Concerto a quattro

Spielstätte

Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg