So 18. August
20.00 Uhr Schloss Augustusburg Preise B: 40 / 33 / 30 / 21 / 12 / 7 €

Haydn-Festival 

Für Kaiser und Helden

Compagnia di Punto
Christian Binde (Horn und Leitung)

Nikolaus Harnoncourt, der Gründervater der historischen Aufführungspraxis, sprach gern von »Musik als Klangrede«. Diesem Gedanken fühlen sich die Musiker der Compagnia di Punto um den Hornisten Christian Binde verpflichtet. Mit ihren historischen Instrumenten erzählen sie Geschichten. Der Überlieferung nach wollte Beethoven seine ›Eroica‹ Napoleon widmen, doch als er davon erfuhr, dass sich dieser zum Kaiser krönte, hat er – so die Anekdote – die Titelseite der Partitur mit der Widmung zerrissen. Napoleon war noch ein Schuljunge, als Haydn seine Sinfonie Nr. 53 komponierte, die international ein riesiger Erfolg wurde. Ihr Beiname ›L’Imperiale‹ passt zur majestätischen Einleitung, stammt aber nicht von Haydn selbst. Die Musik ist die Aufmerksamkeit kaiserlicher Ohren aber allemal wert.

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
Sinfonie D-Dur Hob. I:53 ›L’Imperiale‹

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 ›Eroica‹

Spielstätte

Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg