Fr 29. Juni
20.00 Uhr Schlosskirche Preis: 22 €

Sonderkonzert WDR 3 Alte Musik in NRW 

Around Gesualdo

La Compagnia del Madrigale

Sechs Sänger – drei Frauen und drei Männer – bilden die kleine, feine Besetzung des Ensembles La Compagnia del Madrigale. Für ihre Einspielungen ernteten sie zahlreiche Auszeichnungen wie den Preis der deutschen Schallplattenkritik und etliche Male den Diapason d’Or. Mit viel Feingefühl wandeln sie auf den Spuren des Madrigals, jener mehrstimmigen Gesangsform der Renaissance und des Frühbarock, die sich meist weltlichen Inhalten widmete. Insbesondere das ausdrucksvolle Madrigalwerk des schillernden italienischen Fürsten und Komponisten Carlo Gesualdo hat seine zeitlose Faszination bis heute bewahrt. In ihrem abwechslungsreichen Programm gruppieren die italienischen Künstler darum herum weitere Kleinodien aus der Welt des Madrigals.

Madrigale von:

Carlo Gesualdo (1566–1613)
Luzzasco Luzzaschi (1545–1607)
Sigismondo d’India (ca. 1582–1629)
Pomponio Nenna (1556–1613)
Giuseppe Palazzotto (N.N.)
Giovanni de Macque (ca.1550–1614)

Giuseppe Palazzotto: „Ancidetemi cruda“. La Compagnia del Madrigale

Sigismondo D’India: „Deh, poi ch’era nei fati“. La Compagnia del Madrigale

Spielstätte

St Maria Von Den Engeln
Schlosskirche